PCCaddie

Menu

Clubmeisterschaft

Einzel Meisterschaften

Allgemeines

Hier möchten wir Ihnen eine Hilfe geben, damit Sie die vielen verschiedenen Clubmeisterschaftsausschreibungen abwickeln können.
Die häufigsten Fragen betreffen immer die Abschläge im Turnier, die Preiseinteilung, unterschiedliche Anzahlen von Runden für verschiedene Spieler oder Gruppen, 9 Loch Runden mitten in der Clubmeisterschaft, oder am Ende die Darstellung der Preise im Internet.

Grundsätzlich sollten Sie eine Clubmeisterschaft immer als 1 Turnier abwickeln, für eine einheitliche CBA Berechnung (nur noch Schweiz) und einen einheitlichen Turnierabschluss.
Direkt nach jeder Runde wird jeweils der Turnierabschluss gemacht, auch damit in der nächsten Runde mit dem neuen Handicap gestartet werden kann.
In der Schweiz wird empfohlen, immer mit dem Handicap der 1. Runde zu starten und zu rechnen (für das Stammblatt wird aber auch hier von Runde zu Runde weitergerechnet); mit dem Ansatz, dass ein Spieler, der in der 1. Runde sein Handicap verbessert, bezüglich Gesamtergebnispunktberechnung nicht benachteiligt ist gegenüber einem Spieler, der sein Handicap erst in der 2. Runde verbessert.

Wettspiele Basiswissen

Zählspielergebnis über 19 Schläge

Eingeben von Lochergebnissen
Wird eine „1“ eingetippt, wartet PC CADDIE auf die Eingabe einer zweiten Ziffer. So sind Eingaben bis 19 Schläge pro Loch möglich. Wurde an einem Loch bei einem Zählspiel ein höherer Score als 19 erzielt, so geben Sie vor der Schlagzahl einen Punkt ein, z.B. “.20“.

Neuerung 18 und 9 Löcher in mehreren Runden

Wollen Sie in Ihrer Clubmeisterschaft z.B. an 2 Tagen je 27 Löcher spielen? An beiden Tagen soll je eine 18 Löcher Runde und eine 9 Löcher Runde gespielt werden? Dann lesen Sie folgenden Link:
Mehrere Runden mit unterschiedlicher Löcheranzahl

CBA und die Turnierausschreibung

CBA gibt es z.B. noch in der Schweiz:
Eine Clubmeisterschaft, die für Damen und Herren und Senioren und Jugend usw. an denselben Tagen stattfindet, ist 1 Turnier und sollte daher auch einen gemeinsamen und somit gleichen CBA nach jeder Runde ermittelt bekommen. Wichtig ist natürlich auch nur mit 1 Wettspielausschreibung für das gesamte Turnier. Voraussetzung für einen gleichen CBA ist es, das Turnier komplett in einem Wettspiel abzuwickeln.
Für die Preiseinteilung verwendet man Personenfilter, um die Preise getrennt nach den Gruppen einzuteilen. Lesen Sie hierzu das folgende Beispiel und die Lösung und passen Sie die Abwicklung Ihrer Ausschreibung an.

Beispiel einer Ausschreibung

Beispiel einer Ausschreibung für eine Clubmeisterschaft
Es wird hier klassisch von den Abschlägen GELB und ROT gespielt und ist nicht besonders erwähnt, da gar keine weiteren Abschläge gerated sind.

  • zu Fragen führt hier besonders die Preiseinteilung der Gruppen, z.b. Senioren die auch bei den Herren mitgewertet werden sollen.
  • desweiteren ist hier eine Besonderheit, dass diejenigen Senioren, die bei den Herren zusätzlich in der Wertung sind, für den Seniorenpreis nur die Runde 2 und 3 ausgewertet werden. (Runde 1 wird nur bei den Herren gewertet).
  • dadurch, das die Senioren, die bei den Herren ebenso in die Wertung kommen, bereits am 1. Tag feststehen (da diese für den Sonderfall ja am Freitag starten müssen), haben Sie genug Zeit, die Preiseinteilung vorzubereiten.

Lösung für die Einteilung der Preise

Preise individuell definieren
Die Preise werden hier nicht mit dem „Helfer“ angelegt, sondern manuell und individuell! Nutzen Sie Personenfilter bei Kategorie, um Ihre Gruppen einzuteilen!

Personenfilter anlegen
Für die Abgrenzung der Gruppen benutzen Sie bitte Personenfilter. Wenn klar nach Jahrgang abgegrenzt werden kann, so ist für die Clubmeisterschaft in den meisten Fällen der Personenfilter über die Altersklassen einstellbar. Natürlich können Sie auch das Geburtsdatum verwenden, um Ihre Gruppen einzuteilen.
Hier funktioniert dies allerdings beides nicht für den Filter Herren, da einige Senioren bei den Herren auch gewertet werden sollen.
Verwenden Sie für die Herren: Personenfilter mit Aufzählung

:!: Sobald Ihre Spieler im Turnier eingegeben sind, kontrollieren Sie Ihre Preiseinteilung, indem Sie die Ergebnisliste (auch ohne Ergebnis) drucken und prüfen, ob alle Spieler auch bei den richtigen Preisen aufgelistet werden.

So sollte die Preiseinteilung aus unserem Beipiel aussehen. Der CR-Ausgleich wird ausgeschaltet. Das stellen Sie ein, in neben der Spielform unter Spezial.

Ergebnisse nach 3 Runden

Wenn alle 3 Runden gespielt und eingegeben wurden, werden Sie sehen, dass bei denjenigen Senioren, die bereits die 1. Runde mitgespielt haben (wegen der Herrenauswertung, die über 54 Loch geht), das Ergebnis der 1. Runde auch beim Seniorenpreis mitgerechnet wird (obwohl die Seniorenwertung ja nur Runde 2 und 3 beinhaltet - 36 Loch)

:!: In diesem Fall machen Sie folgendes:

  • Stellen Sie die Seniorenpreise auf nicht anzeigen für die 3. Runde, auch damit dieser Preis so nicht veröffentlicht wird: Preis in Runde nicht anzeigen
  • Kopieren Sie die Runden 2 und 3 in ein neues Turnier, um die Auswertung der Senioren zu erhalten und um diese im Internet zu veröffentlichen: Basiswissen Turnier kopieren

:!: Machen Sie hier nur weiter, wenn Sie sich sicher sind, was Sie tun!
Starten Sie mit Turnier neu und kopieren Sie dann in ein neues leeres 36 Loch Turnier hinein und setzen Sie alle Haken ausser Turniereinstellungen. Lesen Sie hier zuerst auch nachfolgenden Hinweis!
TIPP Das Originalturnier steht auf 54 Löcher. Stellen Sie das neue Wettspiel auf 36 Löcher und kopieren Sie keine Turniereinstellungen, das sonst die Kopie ebenso auf 54 Löcher eingestellt ist. Wir wollen aber nur 2 Runden kopieren! Runde kopieren ohne Turniereinstellungen Achtung WICHTIG, bitte nicht die Turniereinstellungen kopieren, sondern vor dem Kopieren das neue Turnier auf 36 Löcher umstellen !!

Sie werden gefragt, in welche Runde Sie kopieren wollen. Kopieren Sie zuerst die Runde 2 aus dem Quellturnier (Original der Clubmeisterschaft) in das neue Zielturnier in Runde 1, wiederholen Sie dann den Vorgang und kopieren Sie Runde 3 aus dem Quellturnier in Runde 2 des Zielturniers.

:!: Achten Sie nochmals auf das ZIELTURNIER, nach der Bestätigung würde hier ein gefülltes Turnier überschrieben!!

Preiseinteilung in Turnierkopie

Die Kopie der Clubmeisterschaft ist nur für die Preisermittlung der Senioren. Ändern Sie den Turniernamen am besten passend ab in z.B.: „Clubmeisterschaft Senioren“ (evlt auch: und Nettwertungen über 2 Runden je nach Ausschreibung).
Bei Preise/Kategorien kopieren Sie zuerst die Preise aus dem Originalturnier und löschen dann alle Preise die über 3 Runden ausgespielt wurden, denn die Auswertung hierfür haben Sie im Originalturnier.
Mit dem kopierten Turnier können Sie jetzt auch den Seniorenclubmeister veröffentlichen!

Turnierabschluss

Schliessen Sie im Originalturnier jede Runde ab, jeweils sofort, bevor Sie die Startliste (oder zumindest bevor Sie die Scorekarten drucken) für den nächsten Tag erstellen. Die Spieler können so mit dem aktuellen Handicap weiterspielen.

:!: Achten Sie weiter auch darauf, dass Sie auf gar keinen Fall das kopierte Turnier zusätzlich abschliessen (Turnierabschluss), nach 30 Tagen verschwindet auch die Erinnerung an den Turnierabschluss automatisch!!

Fragen zum Anlegen des Turniers

verschiedene Abschläge

Abschläge einteilen

:!: Bedenken Sie hier, dass die Einteilung der HCP-Grenze der Abschläge immer für das gesamte Turnier gilt, also für alle Runden. Stellen Sie allgemein die Abschläge ein, die am häufigsten gebraucht werden. Ausnahmen stellen Sie individuell pro Runde im Spielereditor (bei den Personen im Turnier Spieler-Information eingeben) ein.

  • Wenn Sie z.B. in Ihrer Ausschreibung stehen haben, dass die 1. Runde von GELB/ROT und die 2. Runde von WEISS/BLAU gespielt wird, so ist es wichtig, dass Sie sich bei der Grundeinstellung entscheiden, was Sie einstellen, und alles andere in der anderen Runde bei den individuellen Abschlägen einstellen.
  • Wenn Sie in Ihrer Ausschreibung stehen haben, dass von GELB/ROT gespielt wird, aber z.B. die Senioren von BLAU starten, so können Sie den Abschlag nach Alter auch in der Preiseinstellung aktivieren.
  • Wenn eine Gruppe von einem gerateten GRÜNEM Abschlag spielt, so haben Sie in den Grundeinstellungen die Möglichkeit, diese nach Altersgrenze einzustellen. Auch hier gilt, dass diese Einstellung dann für alle Runden gilt.

Mehrere Plätze im Turnier

mehrere Plätze im Turnier

Bei Clubmeisterschaften wird dies häufig genutzt von Anlagen, die über z.B. 27 Loch verfügen, hier kann dann evlt. in der 1. Runde der Platz A-B und in der 2. Runde der Platz B-C eingestellt werden. Auch hier ist wichtig, dass die Einstellung bei HCP-Grenze der Abschläge für alle Runden gilt.

Zählspiel und Stableford gemischt

Sollte laut Ihrer Ausschreibung zusätzlich zur Zählweise Zählspiel auch Stableford in Ihrer Clubmeisterschaft vorkommen, so empfehlen wir, dies bei der Preiseinteilung der Gruppen ebenfalls abzugrenzen.

  • Ein Zählspielergebnis wird immer bezogen auf die gesamte Runde ermittelt. Es gibt hier keine „Bruttopunkte“, sondern die gesamte Bruttoschlagzahl wird komplett aufaddiert für 18 Löcher!
  • Ein Stablefordergebnis wird immer pro Loch ermittelt (Bruttopunkte).

Diese beiden Berechnungsarten direkt miteinander zu vergleichen, ist nicht unbedingt sinnvoll. Ermittelt wird die Reihenfolge immer „über CR“ oder „über Par“ - Drucken Sie zum Vergleich die Ergebnisliste mit „Bruttolistenlayout“.

:!: Ein gutes Beispiel für eine Clubmeisterschaft, in der Zählspiel und Stableford vorkommen, wäre z.B. wenn Sie den Spielern mit Vorgaben 37 bis 54 ebenfalls ermöglichen wollen, an diesem Event teilzunehmen. Spieler ab HCP 37 starten mit Zählweise Stableford. Sie stellen einen eigenen Nettopreis für diese Gruppe ein.

Zählweise einstellen

Stellen Sie in diesem Fall auf: HCP Gut-Zählspiel, Hoch-Stableford und geben Sie bei Grenze „36“ ein (bis einschliesslich 36 wird die Zählweise Zählspiel angewendet. Die Vorgaben 37-54 werden Stableford gewertet.

Stechen - Sudden Death

Beim Stechen wird in der Clubmeisterschaft bei Gleichstand zumeist „Sudden Death“ angewendet:
Sudden Death Ergebnis

2. Runde / Cutten

Wickeln Sie die 1. Runde komplett ab (inklusive ABSCHLUSS der Runde).

Spieler in die 2. Runde laden

Nutzen Sie hierzu Cut von Vorrunde laden

Sie können hier bei den Einstellungen zu den Kategorien beim Cutten natürlich auch dieselben Personenfilter (Gruppen) eingeben, die Sie in der Preiseinteilung verwenden, und erreichen so, dass die Spieler sortiert nach Gruppen und Ergebnissen in die nächste Runde geladen werden.

;-) Dem Turnier ist es aber egal, wie Sie die Spieler in die nächste Runde eingeben, und Sie haben immer alle Möglichkeiten zur Verfügung: manuelles Löschen von Spielern, die nicht mehr mitspielen, oder weitere Spieler eingeben, die in einer anderen Runde nicht mitgespielt haben (siehe Beispiel der Ausschreibung), oder auch die Zuhilfenahme der Ergebnisliste der 1. Runde für die Sortierung der Startliste mit dem Puffer (wie gewohnt). Für die Berechnung der Ergebnisse über mehrere Runden ist „Cut von Vorrunde laden“ keine Voraussetzung.

Startliste nach Ergebnissen erstellen

Startlisten erstellen

:!: Speichern Sie zwischendurch! Sie haben so die Möglichkeit, jederzeit mit dem Rückgängig-Button zu einem früheren Stand der Startliste zurückzukehren!

Wenn Sie erreichen wollen, dass beim „Sortieren und Formatieren“ der Startliste für die 2. Runde an der Reihenfolge, in der Sie die Spieler geladen haben (Cut von Vorrunde) NICHTS mehr geändert wird, so stellen Sie bitte alle Überprüfungen ab, entfernen Sie insbesondere den Haken bei „Gruppen-Zusammenstellungskontrolle“. Der Haken „Gruppenintern sortieren“ kann auch entfernt werden bei Bedarf (hier werden nur die Damen ans Ende der Partien sortiert, falls Damen und Herren gemischt in der Partie sind).

Selbstverständlich können Sie auch jetzt noch manuelle Änderungen an der Startliste machen, soviel Sie wollen.
TIPP Wenn Sie nach Ergebnis absteigend starten (die besten zuletzt), haben Sie dann schoneinmal überlegt, dass Sie eine Pause machen könnten, sobald das „langsame“ Spielerfeld gestartet ist? Ändern Sie hierzu im Spielereditor einfach die Startzeit des 1. Flights, der nach der Pause starten soll, manuell ab und bestätigen Sie mit „alles ab hier verschieben“


Handicapänderung nach 2. Runde drucken

Häufig wird gefragt, wie man eine Liste mit den neuen Handicaps nach der 2. Runde (oder analog nach weiteren Folgerunden) druckt, da ja bei der Ergebnisliste über mehrere Runden (zusammengefasst) kein neues HCP erscheint.
Sie haben 2 Möglichkeiten:

  • Drucken Sie die Ergebnisliste NUR für die Einzelrunde, z.B. eben für die 2. Runde, indem Sie beim Druck die Haken für Gesamtlisten komplett entfernen, und: ;-) nicht vergessen, dass Sie diese wieder setzen, wenn Sie die Zusammenfassung drucken wollen.

Leaderboard-Anzeige

Sie können alle Spielergebnisse im Leaderboard auf einem Bildschirm im Restaurant oder Clubhaus anzeigen lassen. Zum PC CADDIE Leaderboard

de/wettspiele/turnierpraxis/clubmeisterschaften/clubmeisterschaften.txt · Zuletzt geändert: 2018/08/30 10:07 von ss
  • Keine Schlagworte vergeben
War dieser Artikel hilfreich?-17+1